Background
Background
Aktivurlaub
Ein besonderes Highlight ist der Engelsflug
Ein besonderes Highlight ist der Engelsflug

Wer sich nicht nur am Strand ausruhen möchte, dem sei die Basilicata als die Region des Aktivurlaubs empfohlen. Außer allen Formen des Wassersports bieten sich Wander- und Trekkingtouren rund um den Monte Pollino an, an dessen Südseite es auch Rafting-Angebote gibt, sowie im waldreichen Norden, entlang der Murgia von Matera oder den Dolomiti Lucane. Mountainbiker und Tourenradler sind überall gern gesehen. Ein neuer Reiseführer für Radreisen ist online sowie in den Büros der APT und allen teilnehmenden Hotels erhältlich. Ein besonderes Highlight in der Basilicata ist der Engelsflug in luftiger Höhe zwischen den beiden  Ortschaften Pietrapertosa und Castelmezzano.

Besucherkommentare

Kommentar schreiben

Ein Vulkan als Symbol der FruchtbarkeitEinVulkanalsSymbolderFruchtbarkeit

Ein Vulkan als Symbol der Fruchtbarkeit

Weithin sichtbar erhebt sich der Monte Vulture mit seinem Kegelstumpf aus einer Reihe von fünf Gipfeln, die alle über 1.000 Meter in die Höhe ragen. Zwei Kraterseen mit 420 und 495 Meter Durchmesser beherbergt er und auf seinen fruchtbaren Böden gedeiht seit jeher der weithin berühmte Aglianico-Wein. weiter lesen

Venosa, die Stadt des HorazVenosa,dieStadtdesHoraz

Venosa, die Stadt des Horaz

Insbesondere aus der römischen Besiedelungszeit sind zahlreiche Gebäudereste, Katakomben und Mosaike erhalten. In jener Zeit wurde auch der berühmteste Sohn der Stadt, der Dichter Horaz in Venusia, dem heutigen Venosa geboren. Seinem Credo „Carpe diem“ folgend, ist man immer auch gern gesehener Gast in den kleinen Cafés der malerischen Innenstadt. weiter lesen

Pietrapertosa / CastelmezzanoPietrapertosa/Castelmezzano

Pietrapertosa / Castelmezzano

Die Langobarden errichteten an einen Bergkamm der Dolomiti Lucane geschmiegt eine Burg, die der Stadt Castelmezzano den Namen verlieh. Dort lebten einige Zeit die Sarazenen, die Normannen, die Staufer und schließlich die Burbonen. Heute gelangen naturbegeisterte Touristen auf kurvigen Serpentinen zu dem 1000-Einwohner zählenden Ort mit der schönen Aussicht auf die Landschaft, die tiefe Schlucht und das gegenüberliegende Städtchen Pietrapertosa. weiter lesen

Aktivurlaub Dolomiti LucaneAktivurlaubDolomitiLucane

Aktivurlaub Dolomiti Lucane

Naturerlebnisse in jeder Art ermöglicht der Besuch des Parco Regionale Gallipoli Cognato Piccole Dolomiti Lucane. Das Informationszentrum des Parks in Palazzo Accettura hält Kartenmaterial für Mountainbiker, Pferdefreunde, Wanderlustige, Kletterlustige oder ganz einfach Naturliebhaber bereit und vermittelt Guides – auf Anmeldung auch in deutscher Sprache. weiter lesen

Herakleia und das heutige PolicoroHerakleiaunddasheutigePolicoro

Herakleia und das heutige Policoro

Von dem antiken Siris, das 700 v. Chr. an der Mündung des Flusses Sinni angelegt wurde, sind kaum noch Reste erhalten, doch das später gegründete Herakleia ist seit den 1950er Jahren eine bekannte Ausgrabungsstätte. weiter lesen

Die Göttin des Meeres: MarateaDieGöttindesMeeres:Maratea

Die Göttin des Meeres: Maratea

Wer bei Meer nicht unbedingt an den hellen Sand der Ionischen Küste denkt, sondern sich, aus dem tiefen Wald tretend, über den Anblick der türkisen Fluten, die an den schwarzen Strand des Thyrrenischen Meeres rauschen, erfreuen kann, der ist in Maratea in seinem kleinen Paradies. weiter lesen

Das Wanderparadies Monte PollinoDasWanderparadiesMontePollino

Das Wanderparadies Monte Pollino

Im Parco Nazionale del Pollino befinden sich fünf über zweitausend Meter hohe Berge und man sagt, mindestens fünf völlig unterschiedliche Landschaften, voneinander abgeschnittene Täler mit unterschiedlichem Charakter, deren gemeinsames Wahrzeichen der Pino loricato, die Panzerkiefer ist. weiter lesen

Kartendaten ©2009 Tele Atlas

APT Agenzia di Promozione Territoriale Basilicata

www.aptbasilicata.it

In Potenza

Via del Gallitello, 89

Tel. 0039.0971.507611

 

In Matera

Via De Viti de Marco, 9

Tel. 0039.0835.331983