Background
Background
PalazzodiSanGervasio

Palazzo San Gervasio und die KulturPalazzoSanGervasiounddieKultur

Stadtbild von Palazzo San Gervasio
Stadtbild von Palazzo San Gervasio

Die Kunstsammlung des Agostino d’Errico eröffnet eine neuen Zugang zu dem kleinen Städtchen Palazzo San Gervasio, das mehr durch das Jagd- und Vergnügungsschloss von Friedrich II. auf sich aufmerksam macht. Der Ansatz Altes und Gegenwärtiges in der Kunst einander gegenüber zu stellen lässt auch das Stadtbild anders wahrnehmen.

Palazzo San Gervasio wurde bereits 1103 urkundlich erwähnt als Casale Gervasi und im Jahr 1201 als Palatium Sancti Gervasii. Das Gebäude, um das es hierbei geht, lässt Friedrich II. in seinem Stil umbauen. Gegenüber der Kirche S. Nicola befindet sich der eher unscheinbare Eingang von der Stadtseite, derzeit noch tief in Baugerüste gehüllt. Als Teil der Silhouette der Stadt und so als ihr vorgelagerter Teil betrachtet, wird jedoch der massive Bau des Verteidigungsbollwerks mit seinen Schießscharten erkennbar.

Besucherkommentare

Kommentar schreiben

Vom Wirken der KulturVomWirkenderKultur

im Palazzo d’Errico
im Palazzo d’Errico

Im Jahre 1853 schrieb der Ökonom und Patriot Agostino d’Errico, man müsse die Kultur fördern, denn ihr Fehlen verursache Laster und Elend. Und so unterstützte er Künstler, kaufte Skulpturen und Bilder und schuf so den Grundstock für die heutige Sammlung, die nur wenige Meter von dem Schloss entfernt im Palazzo d’Errico dargeboten wird. mehr lesen

Kartendaten ©2009 Tele Atlas

InformationenInformationen

APT Agenzia di Promozione Territoriale Basilicata

www.aptbasilicata.it

in Potenza

Via del Gallitello, 89 – Tel. 0039.0971.507611

in Matera

Via De Viti De Marco, 9 – Tel. 0039.0835.331983

 

Pro Loco di Palazzo San Gervasio "Manfredi"

Via Roma c/o Municipio

85026 - Palazzo San Gervasio (PZ)

Tel. 0972 725160

prolocomanfredi©email.it

von Mai bis Dezember geöffnet

11.00-13.00 und 17.00-20.00