Background
Background
Strandurlaub
der Besucher muß sich zwischen dem Tyrrhenischen und dem Ionischen Meer entscheiden.
der Besucher muß sich zwischen dem Tyrrhenischen und dem Ionischen Meer entscheiden.

Die Basilicata hat alles – und davon reichlich: selbst beim Strandurlaub muss sich der Besucher zwischen dem Tyrrhenischen und dem Ionischen Meer entscheiden. Kleine abgelegene Buchten mit schwarzem Strand oder die weiten, weißen Strände an der Ionischen Küste. Beide bekanntermaßen mit exzellenter Wasserqualität. Das jeweilige kulturelle Rahmenprogramm in diesen Regionen reicht von Konzerten, Filmfestspielen, bis zu archäologischen Ausgrabungsstätten oder einem Naturschutzgebiet mit einer seltenen Schildkrötenwanderung. Ein Ausflug zu einer kleinen Wandertour im Nationalpark des Pollino lohnt zu jeder Jahreszeit. Und wenn Sie darüber hinaus noch Bewegungsdrang verspüren, so lohnt sich ein Blick in den Radreiseführer der APT. Einige Tourenvorschläge führen hierbei entlang der Küste.

Besucherkommentare

Kommentar schreiben
Forever schrieb am 08.08.2016 um 10:49

Metaponto an der Mündung des BasentoMetapontoanderMündungdesBasento

Metaponto an der Mündung des Basento

In den deutschen Balladen so oft besungen, mündet der Fluss Basento nach langer Reise gerade neben dem bekannten Strand von Metaponto in das Ionische Meer. Eine Küste der Sonnenanbeter, Cluburlauber und Wassersportfanatiker und zugleich eines der großen Highlights, wenn es um die antike griechische Besiedelung geht. weiter lesen

Herakleia und das heutige PolicoroHerakleiaunddasheutigePolicoro

Herakleia und das heutige Policoro

Von dem antiken Siris, das 700 v. Chr. an der Mündung des Flusses Sinni angelegt wurde, sind kaum noch Reste erhalten, doch das später gegründete Herakleia ist seit den 1950er Jahren eine bekannte Ausgrabungsstätte. weiter lesen

Die Göttin des Meeres: MarateaDieGöttindesMeeres:Maratea

Die Göttin des Meeres: Maratea

Wer bei Meer nicht unbedingt an den hellen Sand der Ionischen Küste denkt, sondern sich, aus dem tiefen Wald tretend, über den Anblick der türkisen Fluten, die an den schwarzen Strand des Thyrrenischen Meeres rauschen, erfreuen kann, der ist in Maratea in seinem kleinen Paradies. weiter lesen

Kartendaten ©2009 Tele Atlas

APT Agenzia di Promozione Territoriale Basilicata

www.aptbasilicata.it

In Potenza

Via del Gallitello, 89

Tel. 0039.0971.507611

 

In Matera

Via De Viti de Marco, 9

Tel. 0039.0835.331983